Auf den Spuren der Ahnen durch Arnstadt gewandelt

Vor längerer Zeit, als ich von den letzten Entdeckungen meiner Ahnenforschung im kleinen Familienkreis erzählte, wünschte sich meine Großtante, einmal Dornheim zu besuchen, den Geburtsort ihre Mutter Martha POLASKI geb. ORPHALL. Dornheim liegt wenige Kilometer östlich von Arnstadt im thüringischen Ilm-Kreis. Der reichlich 500 Einwohner zählende Ort gehört zur Verwaltungsgemeinschaft…

Weiterlesen

„Zu lieben und geliebt zu werden“ – Zwölf Gespräche am Lebensende

„Ich glaube, hätte ich mir meine eigene Endlichkeit eher bewusst gemacht, statt sie wie eine unerwünschte Laune wegzuschieben […]. Vielleicht hätte ich dann anders gelebt.“ Doch dafür ist es für den 59-jährigen Heinz zu spät. Der Geschäftsmann ist einer von zwölf Gesprächspartner*innen, die Tim Wache besucht hat, um sich mit…

Weiterlesen

Kein Speiseeis für Schüler – Amtsblätter als Quellen der Familienforschung

Amtliche Nachrichten- oder Mitteilungsblätter landen in aller Regelmäßigkeit in unseren Briefkästen. Viele schenken ihnen wenig Beachtung, weil sie oft Verordnungen der Kommune oder des Kreises enthalten, die umständlich formuliert sind und mit Paragrafen um sich werfen. Alte Amtsblätter können für uns Familienforscher aber interessante Quellen darstellen, weil sie die Rahmenbedingungen…

Weiterlesen

Historische Adressbücher Thüringens

Heuten kommen wohl die Wenigsten auf die Idee, zum Telefon- oder Adressbuch zu greifen, wenn sie Bekannte besuchen wollen, eine Postkarte verschicken möchten oder die Telefonnummer ihres Zahnarztes suchen. Früher, als man seine Kontakte noch nicht im Smartphone speichern oder mal eben danach “googeln” konnte, griff man zu gedruckten Verzeichnissen….

Weiterlesen

Dose gesucht, Denkmal gefunden

Unsere kleine Sonntagswanderung führte uns heute nach Waldeck im Saale-Holzland-Kreis. Ein Geocache, der schon seit fast 13. Jahren hier versteckt liegt, war der Anlass zur Erkundung einer uns bis dahin völlig unbekannten Gegend. Auf unserem Weg hinein in einen wunderbar urigen, naturbelassenen und abenteuerlichen Wald entdeckten wir in ruhiger Ortslage…

Weiterlesen

netzwerkeln #5 – Berufliche Netzwerke

Neben den millionenfach genutzten Sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram gibt es verschiedene berufliche Netzwerke. Mit diesen beschäftigen wir uns in dieser Woche im Social-Media-Kurs netzwerkeln. Ein Netzwerk zum Publizieren und Verbreiten von Veröffentlichungen (wie ResearchGate oder Academia.edu benötige ich nicht, deshalb habe ich mir zwei Plattformen näher angesehen, von…

Weiterlesen

netzwerkeln #4 – Instagram

Auf unserer Städtereise durch das Land der Social Media beschäftigten wir uns in dieser Woche mit dem Mikroblogging-Dienst Instagram. Die Entdeckeraufgabe kam mir sehr entgegen, weil ich schon hin und wieder meine Smartphone-Schnappschüsse in dieser Foto-Plattform teile. Möglichkeiten, Instagram sowohl in privater als auch beruflicher Hinsicht zu nutzen, gibt es…

Weiterlesen

Auf Spurensuche in Hamburg

Schon seit längerem beschäftigt mich die Frage, wie es kam, dass meine Ururgroßmutter Ida Meyer am 21. Juli 1869 in Hamburg geboren wurde. Erst glaubte ich an einen Lesefehler, stammte ihr Vater, der Tischler Johann Carl August Meyer, doch aus dem thüringischen Gehren. Aber gleich in zwei Familienstammbüchern ist zu…

Weiterlesen